TCM Kochstudio Zur Startseite Kontakt Anfahrt Newsletter anmelden

Sodbrennen

Völlgefühl, Schmerzen und Spannungsgefühl im Epigastrium, Übelkeit, Erbrechen saurer Flüssigkeit, Mundgeruch, sauerer Reflux, Aufstoßen.

Die Hauptursache dieses Beschwerdebildes liegt in der Ernährung.
Hervorgerufen einfach durch Überessen, aber auch durch zu schnelles Essen, Einnahme der Mahlzeiten in Eile oder in einer sorgenvollen Gemütsverfassung.

Dieses Muster kommt bei Säuglingen und Kleinkindern sehr oft vor, da Magen und Milz in den ersten Lebensjahren von Natur aus schwach sind und die Nahrung sich leicht im Magen ansammeln kann.

Pathologie aus Sicht der TCM:
Es handelt sich um ein inneres Fülle-Muster, welches mit Kälte oder Hitze einhergehen kann. Die meisten Symptome kommen durch die Nahrungsblockade im Magen zustande, die das Magen-Qi am Absteigen behindert.

Eine lang anhaltende Nahrungsansammlung im Magen erzeugt eine Blockade im Mittleren Erwärmer und hindert das Herz-Qi am Absteigen. Dies führt zu Schlafstörungen, da der Geist (Shen) gestört ist.


Die TCM-WERKSTATT erstellt Ihnen ein Ernährungskonzept, das langfristig Nahrungsmittel-Stagnationen zu verhindern weiß, aber auch akute Hilfsmittel bei rebellierendem Magen-Qi bereit hält.

Sodbrennen 1
Tausendguldenkraut klärt den Magen