TCM Kochstudio Zur Startseite Kontakt Anfahrt Newsletter anmelden

Die Diagnostik

In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird nicht die Symptomatik behandelt, sondern mit Hilfe einer umfassenden ganzheitlichen Anamnese wird nach den Ursächlichkeiten geforscht.

Die beiden Kräfte YIN (das Dunkle) und YANG (das Helle) bilden ein dynamisches Gegensatzpaar, das allem Leben zugrunde liegt, wie Tag und Nacht, Aktivität und Ruhe, Ein- und Ausatmen, Geben und Nehmen auf allen Gebieten. YIN und YANG bedingen einander, ergänzen sich bzw. bringen einander hervor, stehen also für ein sich ständig veränderndes Gleichgewicht.

Eine Krankheit, ein Beschwerdebild ist auf ein Ungleichgewicht zwischen YIN und YANG zurückzuführen. Die TCM geht Beschwerde auslösenden Mustern und Störungen auf den Grund.

Das Ungleichgewicht, die Befindlichkeitsstörung oder auch schon die Krankheit wird durch die Kombination verschiedenster Faktoren verursacht:

  • angeborene Konstitution
  • belastende emotionale wie geistige Zustände
  • erlittene Traumen (körperliche wie seelische Verletzungen)
  • Einflüsse von außen (Kälte, Wind, Hitze, Feuchtigkeit oder Trockenheit)
  • aber auch familiäre wie berufliche Verhältnisse sowie die Wohnsituation
  • übermäßig konsumierte Genussmittel wie Tee, Kaffee, Alkohol, Zucker,
  • nicht zuletzt eine Ernährung von minderwertiger Qualität und folglich Nährwert
  • sowie mangelhafte Essenshygiene (z. B. Essen unter Zeitdruck).


Die Diagnostik der TCM-WERKSTATT stützt sich auf eine ausführliche Anamnese sowie eine begleitende Zungen- und Pulsdiagnostik. Durch das so entstehende Gesamtbild vergangener und aktueller Situation sowie der vorliegenden Beschwerden wissen unsere Berater auslösende Muster und Störungen zu erkennen.

Wichtig für Sie zu wissen: Unsere Art der Diagnose ersetzt keine ärztliche Diagnose. Bitte konsultieren Sie bei Beschwerden immer einen Arzt Ihrer Wahl.